Die neue App-Vorabendausgabe ist da


Von

App-Vorabendausgabe

Für viele unserer Leser ist es ein festes Ritual: Morgens wird die Zeitung gelesen.
Ob gedruckt, digital im E-Paper, auf der Webseite oder in der App. Die Hauptnutzungszeit liegt zwischen 4 und 10 Uhr. In der RHEINPFALZ-App zum Beispiel werden in diesem Zeitraum über 70% der Ausgaben heruntergeladen.

Doch dies ist lediglich ein Blick auf den Status-Quo. Durch Befragungen, Markt- und Nutzungsanalysen und durchaus auch auf Basis eigener Erfahrungen haben wir festgestellt, dass die Gleichung Frühstücks = Zeitungszeit in einigen Fällen nicht mehr aufgeht. Weil es die Zeit nicht zulässt, der Morgen zunehmend hektischer wird oder andere Dinge im Vordergrund stehen. Als Vater von zwei kleinen Kindern könnte ich Ihnen hier sicherlich die ein oder andere Anekdote erzählen.

Nun ändern die Rahmenbedingungen grundsätzlich erst einmal nichts am Informationsinteresse. Was ist los in der Region, in Deutschland und auf der Welt?
Doch die Zeitung erst am Abend lesen, wenn die Meldungen schon teilweise über einen Tag alt sind? Eine Notlösung, aber sicher im digitalen Zeitalter nicht der Optimalfall.

Die Frage müsste also lauten: Warum eigentlich nicht abends schon die Zeitung von morgen lesen?

Und die Antwort gleich dazu: Das ist mit der Vorabendausgabe in der RHEINPFALZ-App ab sofort möglich!

Lesen Sie digital bereits am Abend, was am nächsten Tag in der gedruckten Zeitung steht.

In diesem Beitrag erfahren Sie, wann und wie Sie die Vorabendausgabe in der App lesen können, welche Inhalte zur Verfügung stehen und welchen Einfluss unsere Leser auf die Entwicklung hatten.

Couch statt Frühstückstisch

Bleiben wir beim Klischee: Für wen Frühstück nicht mit Zeitungslektüre vereinbar ist, der hat dafür vielleicht am Abend auf dem Sofa etwas mehr Zeit. In meinem Fall: Die Kinder sind im Bett, die Arbeit ist getan und die Zeit zum Informieren ist jetzt endlich da.

Heute Abend (es ist der 23.05.2018) haben wir die erste Vorabendausgabe in der RHEINPFALZ-App veröffentlicht.

Screenshot Vorabendausgabe

Screenshot der ersten RHEINPFALZ-Vorabendausgabe (Moderne Ansicht) vom 23.05.2018.

Wie funktioniert die Vorabendausgabe?

Zunächst einmal brauchen Sie, insofern nicht bereits installiert, die RHEINPFALZ-App auf Ihrem Android- oder iOS Gerät. Mehr zur Installation und den Abo-Angeboten für den App-Zugriff erfahren Sie unter rheinpfalz.de/app.

Wenn aktiviert, erhalten Sie eine aktive „Push“-Benachrichtigung auf Ihr Tablet oder Handy, sobald eine neue Ausgabe zur Verfügung steht.

Push-Einstellungen App

Bei der Installation der App können Sie einstellen, dass Sie eine Benachrichtigung erhalten, sobald eine neue Ausgabe zur Verfügung steht. Diese Einstellung können Sie auch nachträglich aktivieren: Gehen Sie auf „Einstellungen“ -> „Push-Benachrichtigungen verwalten“ -> Neue Ausgabe und aktivieren Sie diese Option.

Je nach Umfang bzw. Größe der Vorabendausgabe kann der Zeitpunkt der Veröffentlichung variieren. Aktuell gehen wir von einem gesicherten Erscheinen zwischen 20:00 und 20:30 Uhr aus. Wir arbeiten außerdem daran, unsere technischen Produktionsprozesse weiter zu optimieren, sodass die Vorabendausgabe noch früher erscheinen kann.

Sobald die Ausgabe zur Verfügung steht, können Sie diese auf Ihr Gerät herunterladen.

Sie brauchen übrigens keine Sorge haben, dass die Zeitung durch diesen frühen Veröffentlichungszeitpunkt insgesamt weniger aktuell sein wird. Sie lesen am Abend nur die Artikel, die von der Redaktion bis dahin fertiggestellt werden konnten. Aktuelle Themen und Ereignisse werden dann erst in der Hauptausgabe am frühen Morgen veröffentlicht. In der Rubrik Sport betrifft dies zum Beispiel häufig Fußballspiele am Abend.

Vorabendausgabe Push

So sah die erste Vorabend-Push-Meldung am 23.05.2018 aus. Bereits um 19:27 Uhr standen die Ausgaben zur Verfügung.

Welche Inhalte stehen zur Verfügung?

Es werden alle redaktionellen Inhalte veröffentlicht, die zum Produktionsstart für die Vorabendausgabe bereits fertiggestellt werden konnten. Artikel, die noch bearbeitet werden, sind in der klassischen Zeitungsansicht durch einen Platzhalter kenntlich gemacht. In der modernen Ansicht entfallen die Platzhalter, in der Hauptausgabe sind dann die restlichen Artikel einfach ergänzt.
Kleinanzeigen, Familienanzeigen, Kreuzworträtsel und andere Inhalte sind jeweils erst in der Hauptausgabe (klassische Ansicht) zu finden.

Ausschnitt Vorabendausgabe mit nicht fertiggestellten Artikeln

Beispiel „Klassische (Zeitungs-)Ansicht“: Nicht fertiggestellte Artikel werden mit einem Platzhalter versehen. In der modernen Ansicht werden alle vorhandenen Artikel lückenlos platziert.

Für uns war es eine kleine Überwindung, ein noch nicht komplett fertiggestelltes Produkt zu veröffentlichen. Darüber haben wir sehr intensiv diskutiert.
Im Rahmen einer Befragung haben wir das Feedback von unseren Lesern erhalten, dass diese „Lücken“ in der Vorabendausgabe über 80% der Befragten überhaupt nicht stören würden. Über 1.000 Rückmeldungen hatten wir zu dieser Frage erhalten. Die Anzahl und Eindeutigkeit der Antworten hat uns die Entscheidung durchaus erleichtert.

Wie komme ich am nächsten Morgen zu meiner vollständigen Ausgabe?

Hier unterscheiden sich die Apps im Bezug auf das jeweilige Betriebssystem. Eine Angleichung der Funktionalität ist bereits in Arbeit.

iOS (Apple Geräte):

  1. Gehen Sie in die RHEINPFALZ-App. Die Titelseite sollte sich aktualisieren, der Zusatz „Vorabendausgabe“ sollte nicht mehr zu sehen sein.
  2. Tippen Sie auf eine beliebe Stelle der Titelseite
  3. Sie bekommen nun den Download der regulären Ausgabe angeboten
  4. Nach dem Download können Sie die Ausgabe wie gewohnt lesen. Die Vorabendausgabe wurde nun überschrieben.

Android (z.B. Samsung, Sony und andere Geräte):

  1. Gehen Sie in die RHEINPFALZ-App. Die Titelseite sollte sich aktualisieren, der Zusatz „Vorabendausgabe“ sollte nicht mehr zu sehen sein.
  2. Wechseln Sie in den Bereich „Downloads“
  3. Hier sehen Sie nun die heruntergeladene Vorabendausgabe mit einem „Aktualisierungssymbol“ rechts unten im Vorschaubild.
  4. Klicken Sie auf das Bild
  5. Sie bekommen nun den Download der regulären Ausgabe angeboten
  6. Nach dem Download können Sie die Ausgabe wie gewohnt lesen. Die Vorabendausgabe wurde nun überschrieben.

Schreiben Sie mir gerne als Kommentar zu diesem Beitrag, wie Sie die Vorabendausgabe empfinden. Gibt es zu viele Lücken, fehlt etwas, oder sind Sie zufrieden?

Ob morgens, mittags oder abends. Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei der Lektüre Ihrer RHEINPFALZ.

 
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Entwickler abgelegt am von .
Simon Gauß

Über Simon Gauß

Simon Gauß leitet die Abteilung "Digitale Angebote" und ist unter anderem für die Entwicklung und Verbesserung der digitalen RHEINPFALZ Produkte verantwortlich. Die zahlreichen Rückmeldungen der Leser sind ein wichtiger Bestandteil seiner Morgenlektüre. Im RHEINPFALZ-Blog möchte Gauß die laufenden Produktveränderungen vorstellen und erläutern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.