Archiv für den Autor: Isabel Gemperlein

Isabel Gemperlein

Über Isabel Gemperlein

Seit Juni 2015 Volontärin bei der RHEINPFALZ. Hat während ihres Studiums der Angewandten Kulturwissenschaften in Saarbrücken erste Zeitungsluft in der Lokalredaktion Zweibrücken geschnuppert. Die Saarpfälzerin hat eine Vorliebe für den Pfälzerwald, mittelalterliche Gemäuer und die Fotografie.

Anisschnaps im Pfalzdorf


Von
Willkommen in Pfalzdorf! Das Schild beweist: Diesen Ort gibt es wirklich.

Willkommen in Pfalzdorf! Das Schild beweist: Diesen Ort gibt es wirklich. Foto: Gemperlein

Vor kurzem war es wieder so weit. Eine größere Recherche-Reise stand an. Ich sollte am Niederrhein einem ganz besonderen Dorf einen Besuch abstatten: dem Pfalzdorf. „Bitte was?“, dachte ich, als ich den Namen zum ersten Mal hörte. „Pfälzer am Niederrhein? Wie denn das? Reicht es nicht, dass Donald Trump Pfälzer Vorfahren hat?“ Weiterlesen

 

Als Pressesprecher bei der BASF: Von Mipa-Meetings und dem Handlauf-Gebot


Von
Das Herz der BASF-Gruppe ist die BASF SE mit ihrem Stammwerk in Ludwigshafen am Rhein. Mit etwa 250 Produktionsbetrieben, vielen hundert Laboren, Technika, Werkstätten und Büros auf einer Fläche von rund zehn Quadratkilometern, ist es der größte zusammenhängende Chemiekomplex der Welt. Das Stammwerk der BASF ist auch die Wiege des Verbundkonzepts: Produktionsanlagen, Energieflüsse und Logistik werden intelligent miteinander vernetzt, um Ressourcen so effizient wie möglich zu nutzen. Abdruck honorarfrei. Copyright by BASF. BASF SE with its main site in Ludwigshafen is the heart of the BASF Group. With around 250 productions facilities, hundreds of laboratories, technical centers, factories and offices in an area of approximately ten square kilometers, the site is the largest integrated chemical complex in the world. As the headquarters of BASF it is also the cradle of the Verbund concept, where production facilities, energy flows and logistics are linked together intelligently in order to utilize resources as efficiently as possible. Print free of charge. Copyright by BASF.

Einfach riesig: Mit etwa 250 Produktionsbetrieben, vielen hundert Laboren, Werkstätten und Büros ist das BASF-Stammwerk in Ludwigshafen der größte zusammenhängende Chemiekomplex der Welt. Foto: BASF

Im März stand für mich eine besondere Station meines Volontariats an: Für einen Monat wechselte ich meinen Arbeitsplatz von der Ludwigshafener Amtsstraße in die Bahnsteigstraße. Wem das spontan nichts sagt: Die Straße befindet sich auf dem BASF-Gelände, direkt hinter Tor 1. Dort sitzt die Pressestelle des Chemiekonzerns in einem ziemlich großen, sechsstöckigen Gebäude von 1921. Und hier sollte ich für vier Wochen die Seite wechseln: Weiterlesen

 

„Sie kommen hier nicht weiter!“ Oder: von der Erkundung Rügens


Von

Ja, ich gebe zu, die Aussage „Arbeiten, wo andere Urlaub machen“ hatte bei meiner letzten Recherchereise schon einen wahren Kern. Für unsere Serie „Alles, außer gewöhnlich“, in der in loser Folge ungewöhnliche Orte und Menschen in Deutschland vorgestellt werden, ging es für mich nach Rügen. Was es da Ungewöhnliches gibt? Weiterlesen

 

18 Stiche in drei Minuten


Von

Oder: von der Besichtigung des Polders Wörth/Jockgrim

Als Volontärin – so werden auszubildende Redakteure genannt – macht man so seine Erfahrungen. Neben vielen schönen, die ich bisher als RHEINPFALZ-Volontärin gemacht habe, kam neulich eine, auf die ich lieber verzichtet hätte. Eine fies juckende. Weiterlesen