Archiv für den Autor: Yannika Hecht

Yannika Hecht

Über Yannika Hecht

Yannika Hecht, Jahrgang 1991, ist zwar gebürtige Münchnerin, aber überzeugte Wahlpfälzerin. Sie hat im Juni 2016 das zweijährige Volontariat bei der RHEINPFALZ abgeschlossen und ist Redakteurin in der Onlineredaktion. Ihre Texte erscheinen unter dem Kürzel yah.

Ähm …!!!!111


Von
Sinnvolles Stilmittel oder überflüssige Satzzeichen? Die drei Punkte. Foto: FKK

Sinnvolles Stilmittel oder überflüssige Satzzeichen? Die drei Punkte. Foto: FKK

Wenn ich während meines Volontariats – also der Ausbildung zur Redakteurin – Sätze in Artikeln mit drei Punkten beendete, weil ich das für ganz hip und künstlerisch wertvoll  hielt, kam meist ein mahnender Redakteur um die Ecke und hat sie mir wieder gestrichen. Wenn ich nicht wüsste, wie der Satz endet, hätte ich mir gefälligst Gedanken zu machen, bevor ich in die Tasten haue – so die Begründung. Ich gehörte zu der Sorte Volontären, die sich in Situationen wie diesen Weiterlesen

 

So geht Work-Life-Balance


Von

Wenn ich die Tür zum Büro der Onlineredaktion öffne, beginnt für mich Erholung. Das sagt viel über das gute Arbeitsklima aus, das mich dahinter erwartet, aber noch mehr sagt es über meine private  Situation aus, die ich mit dem Öffnen der Tür hinter mir lasse. Wer auf rührselige Schilderungen eines traumatisierten Scheidungskinds oder die Leiden einer alleinerziehenden Mutter hofft, sollte wegklicken. Denn meine Geschichte rührt niemanden zu Tränen, außer mich selbst. Der Plot ist schnell erzählt: Ich bin vor drei Monaten in einen Neubau gezogen. Erstbezug. Im Juni sollte alles fertig sein. Im Oktober ist es das nicht.

terrasse

Da ist es doch im Büro heimeliger als noch vor gut einem Monat auf der heimischen Terrasse.

Weiterlesen