Schlagwort-Archiv: RHEINPFALZ

Redaktionelle Rituale


Von
Ludwigshafen, Die Rheinpfalz Redaktionsgast Wirtschaftsminister RLP Volker Wissing (FDP) *** Local Caption *** - copyright by : 10.05.17 / KUNZ / Ralf Moray, Stuhlbruderhofstr 5, 67112 Mutterstadt, Germany. DE52545100670166623671, Tel.+49-(0)6234-4530 , presse@foto-kunz.de

Wirtschaftsminister Volker Wissing (FDP) stellt sich den Fragen von RHEINPFALZ-Chefredakteur Michael Garthe. Foto: Kunz

Redaktionsbesuche von Politikern und anderen Gästen folgen bei der RHEINPFALZ gewissen Ritualen. Hin und wieder gibt es dann aber doch ein paar Überraschungen. Am Mittwoch hat beispielsweise der rheinland-pfälzische Verkehrsminister das ein oder andere Detail aus seinem Privatleben verraten – etwa, was er am Vorabend gemacht hat.

Weiterlesen

 

Bayerische Laute beim Redaktionsbesuch


Von

Rheinland-Pfaelzischen Wissenschaftsminister Dr. Konrad Wolf Wolf_1MH0546 *** Local Caption *** - copyright by : 03.05.17 / KUNZ / Martin H. Hartmann, Stuhlbruderhofstr 5, 67112 Mutterstadt, Germany. DE52545100670166623671, Tel.+49-(0)6234-4530 , presse@foto-kunz.de

RHEINPFALZ-Chefredakteur Michael Garthe (links) im Gespräch mit Wissenschafts- und Kulturminister Konrad Wolf (SPD).

Was lernt ein Bayer, wenn er in die Pfalz kommt als Erstes? Genau: Bayern und die Pfalz gehörten nicht nur lange Jahre zusammen, sondern wurden sogar von den Wittelsbacher regiert. Das Herrschergeschlecht kam im 18. Jahrhundert aus Zweibrücken nach München. Wie wichtig, das bis heute für die Zweibrücker ist, erzählte der rheinland-pfälzische Wissenschafts- und Kulturminister Konrad Wolf (SPD)  am Mittwoch beim Redaktionsgespräch der RHEINPFALZ.

Weiterlesen

 

Liebeszeichen auf der Pobacke


Von

Antje Landmanns Notizblock, bekritzelt, mit einem Kugelschreiber obendrauf

Anno dazumal, als der Fernseher nur drei Programme sendete, gab es noch ein heiteres Beruferaten mit Robert Lemke. Die Geheimnisträger sollten ihr Arbeitsfeld mit einer typischen Bewegung andeuten. Bei uns Journalisten wäre das simpel: Eine Hand klappt flach auf. Zeigefinger und Daumen der anderen Hand zittern hektisch darüber hinweg. Erraten? Weiterlesen

 

Star Trek, die Weihnachtsvorlesung und ich


Von

Das Tolle am Beruf des Redakteurs ist, dass ich täglich mit den unterschiedlichsten Leuten zu tun habe. Ich treffe Politiker, unterhalte mich mit Vertretern der Kirche und bin immer auf der Suche nach interessanten Menschen, die eine Geschichte zu erzählen habe. Mit Außerirdischen hatte ich es aber noch nie zu tun. Bis am Mittwoch.

Bild: Andrea Ganter im Dialog mit den Außerirdischen Christian Knerr (Reptil) und dem Klingonen Lieven L. Litaer; Copyright by JO STEINMETZ Bildjournalist im DJV Tel. (0 63 38) 99 30 25 Mobil (01 70) 90 21 752 eMail: jo.steinmetz@gmx.net URL: www.jo-steinmetz.com

Andreas Ganter (links) im Dialog mit den Außerirdischen Christian Knerr (Reptil) und dem Klingonen Lieven L. Litaer. Foto: Steinmetz

Weiterlesen

 

Liebesgrüße aus Kusel


Von

Als ich hörte, dass ich ab September die ersten zwei Monate meines Volontariats in Kusel sein würde, musste ich den Ort nochmal auf der Karte suchen. Vor meiner Bewerbung hatte ich mir zwar brav die Grenzen der Pfalz angeschaut und den Namen bereits aufgeschnappt. Die genaue Lage blieb aber nicht bei mir hängen. Es ist vielleicht aufgefallen: Ich bin kein Pfälzer.

Kusel am Morgen.

Kusel am Morgen.                                                                                                                                      Foto: Heimerl

Weiterlesen

 

Wie Elmar May den Weg in die Zeitung gefunden hat


Von
Elmar May

Elmar May ist Polizeipräsident in Kaiserslautern. zum Jahreswechsel übernimmt er die Leitung des Verfassungsschutzes in Rheinland-Pfalz. Foto: view

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geheim, streng geheim, Geheimdienst. Der rheinland-pfälzische Verfassungsschutz ist was seine Öffentlichkeitsarbeit angeht, eher zurückhaltend. Das liegt ja irgendwie auch in der Natur der Sache. Der Geheimdienst bekommt nun einen neuen Chef: Elmar May. Die Personalie, die am Dienstag in der RHEINPFALZ stand, ist ein schönes Beispiel wie Recherchen in Redaktionen laufen.

Weiterlesen

 

Im Knast


Von
Hohe Mauern umgeben das Hotel Alcatraz. Foto: view

Hohe Mauern umgeben das Hotel Alcatraz in Kaiserslautern. Foto: view

Journalisten genießen zweifelsohne Privilegien. Sie dürfen etwa an Orte, zu denen andere Menschen bisweilen nur selten oder gar keinen Zugang haben. Das Gefängnis ist beispielsweise so ein Ort. Weiterlesen

 

Zur Party bei der Ministerpräsidentin


Von

Mainz ist immer eine Reise wert. Für Journalisten gilt das allemal. Wenn dann noch die Ministerpräsidentin zum Pressefest einlädt, lohnt sich der Weg aus der Pfalz in die Landeshauptstadt erst Recht.

Weiterlesen