Schlagwort-Archiv: Terror

Die Facebook-Spur zum mutmaßlichen Terrorkrieger


Von
Sofalandschaften statt eines Profibilds: Verbirgt sich so bei Facebook ein Eisenberger, der als islamistischer Kämpfer ins syrisch-irakische Kriegsgebiet gegangen sein soll? Foto: Hämmelmann

Sofalandschaften statt eines Profibilds: Verbirgt sich so bei Facebook ein Eisenberger, der als islamistischer Kämpfer ins syrisch-irakische Kriegsgebiet gegangen sein soll? Foto: Hämmelmann

Es kostet ein wenig Überwindung, einen mutmaßlichen Terrorkämpfer auf Facebook anzuchatten. Ich habe es jetzt trotzdem getan. Denn ich wollte herausfinden, ob ich im Internet tatsächlich jenen Türken aus Eisenberg aufgespürt hatte, der 2014 mit Frau und Kleinkind im syrisch-irakischen Kriegsgebiet verschwunden war. Schließlich gilt die Kleinfamilie bei den deutschen Behörden bis heute offiziell als verschollen.

Weiterlesen

 

Spontan-Recherche auf dem Weg zum Mittagessen


Von

Ein Fahrzeug der Polizei ist am 13.06.2015 in Magdeburg (Sachsen-Anhalt) im Einsatz. Foto: Jens Wolf/dpa

Blaulicht in der Innenstadt: Weil die Polizei dafür die Straße absperrte, hat die RHEINPFALZ mitbekommen, wie der 13-jährige Terrorverdächtige wieder weggebracht wurde. Foto: dpa

Freitagmittag: Ich bin gerade mit Kolleginnen auf dem Weg in die Mittagspause in der Ludwigshafener Innenstadt, als ich in ein paar Hundert Metern Entfernung blinkende Blaulichter erspähe. Was auch immer da gerade los ist: Es passiert vor einem Haus, vor dem ich am Dienstagabend schon einmal gestanden habe. Auf der Suche nach Zivilfahndern, die einen erst 13 Jahre alten Terrorverdächtigen bewachen. Weiterlesen

 

Wenn Behörden schweigsam bleiben


Von
Der Angeklagte kommt am 20.10.2016 in Stuttgart (Baden-Württemberg) im Oberlandesgericht in den Gerichtssaal. Gut drei Jahre nach der Entführung eines UN-Mitarbeiters nahe Damaskus muss sich der 25 Jahre alter Syrer vor dem Oberlandesgericht Stuttgart verantworten. Kriegsverbrechen und Terrorhilfe werden dem Mann vorgeworfen, der 2014 in Deutschland festgenommen wurde. Foto: Marijan Murat/dpa (zu dpa "Prozess um Entführung von UN-Mitarbeiter - Junger Syrer vor Gericht" vom 20.10.2016) +++(c) dpa - Bildfunk+++

Steht jetzt in Stuttgart vor Gericht: Suliman Al-S. soll für einen Al-Qaida-Ableger in Syrien einen entführten UN-Mitarbeiter bewacht haben.  Foto: dpa

Eigentlich ist es ganz einfach: Wenn Journalisten Fragen stellen, haben Behörden ihnen Antworten zu geben. Vorschriften wie das rheinland-pfälzische Landesmediengesetz kennen da nur wenige Ausnahmen. Aber die werden von den Pressestellen manchmal eifrig in Anspruch genommen. Zum Beispiel, wenn es um einen mutmaßlichen Al-Qaida-Terroristen geht, der als Flüchtling nach Deutschland kam – und ausgerechnet in Ramstein einquartiert wurde, gleich neben der US-Luftwaffenbasis. Weiterlesen