Schlagwort-Archiv: Medien

Nicht nur Text und Bild, sondern auch Petry und Hoeneß


Von

Einmal im Jahr treffen sich die Kunden der Deutschen Presse-Agentur (DPA) in Berlin, um sich neue Produkte und Projekte des Pressekonzerns anzusehen. Für die RHEINPFALZ fahre ich in meiner Funktion als Chefredakteur zu diesen Treffen.  Weiterlesen

 

Wenn die AfD bei der Lücken-, Lügen- und Systempresse abschreibt


Von

Systempresse, Lückenpresse, Lügenpresse: AfD-Anhänger schimpfen gerne auf die Medien. Kein Wunder, dass die Partei ihrer Wahl darauf verzichtet, sich für ihre Arbeit im Landtag mit unseren Berichten zu wappnen. Die von ihr gerne als „Altpartei“ geschmähte CDU hält es anders. Sie wedelt gerne mit kritischen Zeitungsartikeln, wenn sie der Regierung Fehler vorhalten will. Weiterlesen

 

Stigmatisieren Medien psychisch Kranke?


Von
Terroranschlag in Nizza: Angeblich war der Täter "depressiv". Und was sagt uns das jetzt? (Foto: DPA)

Terroranschlag in Nizza: Angeblich war der Täter „depressiv“. Und was sagt uns das jetzt? (Foto: DPA)

In unserem Bericht über den „Autokratzer“ von Frankenthal vom 1. September heißt es, der Täter sei „offenbar psychisch krank“. Mit dieser Information haben wir den Text auch bei Facebook geteilt. Einige Leser haben daraufhin kritisiert, der Hinweis sei unangebracht und würde Menschen mit psychischer Erkrankung stigmatisieren. Tenor der Kritik: Es gebe keinen Zusammenhang zwischen psychischer Erkrankung und Straftat, die Information sei daher nicht relevant. Außerdem wurde uns stellvertretend für „die Medien“ vorgeworfen, wir würden mit unserer „medialen Macht“ sorglos umgehen und Stigmatisierung fördern. Wir haben in der Redaktion darüber kontrovers diskutiert: Haben sie recht? Warum nennen wir Journalisten etwas und warum nicht? Und was bedeutet das für das Etikett „psychisch krank“?

Weiterlesen